Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Zum Weltkindertag in Suhl

Das Team Sport und Spiel für Flüchtlingskinder startete 2020 zum ersten Mal eine Aktion  zum Weltkindertag, der auf Beschluss der UN am 21. September 1954 ins Leben gerufen wurde. Damit wurde der Grundstein gelegt für die Förderung der Kinderrechte. Mehr als 145 Länder begehen diesen Tag. Um den Rechten der Kinder mehr Nachdruck zu verleihen, beschloss die UN 1989 die Kinderrechtskonvention, in deren Mittelpunkt 10 Grundrechte stehen, die Kinder in der ganzen Welt haben sollen. Den Verfassern ging es auch darum, dass die Freundschaft unter Kindern der Welt gefördert wird. Hier stehen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in der Pflicht, die Vereinbarung der Kinderrechte weiter voranzutreiben unabhängig von ihrer Religion, Herkunft und Hautfarbe.

Wir wollen mit unserem Interkulturellen Kinderfest am 20. September den Kindern eine Stimme geben und uns der Forderung von Unicef Deutschland , „Kinderrechte jetzt!“ anschließen, das gefördert wird durch den FEUERWEHRTOPF der LAG Soziokultur Thüringen e.V. mit Mitteln der Thüringer Staatskanzlei.

Unser Fest findet von 14.00 bis 17.00 Uhr in der Sporthalle auf dem Friedberg statt. Dazu laden wir die Kinder  der Erstaufnahmeeinrichtung aber auch gleichermaßen Kinder unserer Stadt ein, denn Kinderrechte gelten für alle Kinder.

Ein kleines Kulturprogramm mit Leinado, dem Jongleur mit seiner umwerfende Show, den Trommler des Kinderheimes Benshausen, der Streichelzoo und viele Möglichkeiten von Sport und Spiel, Basteln, Schminken etc. erwarten die Kinder.

Karin Hornschuch

Team Sport und Spiel für Flüchtlingskinder  


Termine

  1. 11:00 - 13:30 Uhr

    Dietmar Bartsch kommt nach Suhl

    mehr

    In meinen Kalender eintragen