Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Solidarität mit den Menschen in Mosambik

Verheerende Schäden gab es in Mosambik durch den Zyklon "Iday". Die moçambiquanische Stadt Beira am Indischen Ozean liegt in Trümmern. Rund 90 Prozent aller Gebäude in der Stadt, die etwas mehr als eine halbe Million Einwohner hat, sind zerstört oder beschädigt. Aber auch in anderen Städten, wie z.B. Dondo, sind die Verwüstungen „gewaltig und entsetzlich“.

Wir mußten sofort an unsere mosambiquanischen Freunde denken, die Verwandte in diesem afrikanischen Land haben und riefen auf unserer Gesamtmitgliederversammlung spontan zu einer Spendensammlung auf. Stolze 400 Euro kamen zusammen, die wir unserem Freund Adelino überreichten. Dieser versicherte, das Geld unverzüglich der Soforthilfe zukommen zu lassen.

Herzlichen Dank an unsere Genossinnen und Genossen, die zu diesem tollen Spendenergebnis beitrugen.


Termine

Keine Nachrichten verfügbar.