Achtbares Ergebnis für unseren Philipp

Zum Abschluss eines intensiven Wahlkampfes trafen sich viele Genoss_nnen und Symphatisant_innen zur Wahlparty.

Sonntag Abend in der Suhler Geschäftsstelle. Viele sind gekommen, um die Ergebnisse der Oberbürgermeisterwahl zu verfolgen. Die Stimmung ist gut - es herrscht ein erwartungsvolles Klima im Raum, der fast aus allen Nähten platzt. Dann ist es soweit, das Endergebnis liegt vor. Philipp hat auf Anhieb ein gutes Ergebnis (13,9%) eingefahren. "20 Prozent wären gut gewesen", so Philipp, aber dazu hat es leider nicht ganz gereicht.

Macht nichts, denn darauf lässt sich für die Zukunft gut aufbauen. Jetzt gilt es, weiter zu kämpfen und nicht locker zu lassen. So sieht es auch Philipp, der mit viel Elan die aktuell anstehenden Aufgaben angehen wird.

Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an Philipp für einen engagierten Wahlkampf sowie an alle Wahlkämpfer_innen, die ihm zur Seite standen. Es war ein engagierter und guter Wahlkampf, der für die Zukunft hoffen lässt.

Suhl hat die Wahl! Am Sonntag unseren OB - Kandidaten wählen!

Unser OB - Kandidat für die Wahl am 15.04.2018

Philipp Weltzien

Zu meiner Person:

Dreißig Jahre kenne und liebe ich nun schon meine schöne Heimatstadt Suhl. Ich wurde hier im September 1987 geboren, besuchte die Grundschule „Am Himmelreich“ sowie das „Professor-Carl-Fiedler-Gymnasium“, an welchem ich im Jahr 2006 das Abitur ablegte.

Danach folgten Stationen der Berufsausbildung, zuerst als Technischer Assistent für Informatik und später als Fachinformatiker für Systemintegration bei der Rhön-Rennsteig-Sparkasse.

Nachdem ich drei Jahre als Techniker für Büroelektronik in Schmalkalden gearbeitet habe, bin ich nun schon seit 4 Jahren wieder in Suhl als IT-Systemadministrator tätig.

2009 wurde ich erstmalig in den Suhler Stadtrat gewählt. Dort arbeite ich seitdem aktiv im Jugendhilfeausschuss und im Ausschuss für Wirtschaft und Stadtentwicklung mit. Im Jahr 2013 hat mich meine Fraktion zu ihrem Fraktionsvorsitzenden gewählt.

Seit fast 8 Jahren arbeite ich ehrenamtlich im Stadtjugendring Suhl e.V. als Vorstandmitglied und mittlerweile seit 5 Jahren als stellvertretender Vorsitzender.

Das Suhler „Bündnis für Demokratie und Toleranz, gegen Rechtsextremismus“ unterstütze ich seit seiner Gründung in den unterschiedlichsten Aktionsformen.

Endspurt im OB - Wahlkampf

Nochmals Infostand am Dianabrunnen

Nun ist es bald soweit - am Sonntag wird gewählt. Philipp war wieder am Nachmittag am Infostand anzutreffen und kam mit den Bürgern ins Gespräch. Wie wichtig dies ist, zeigen die vielen Fragen, die an ihn gestellt wurden, aber auch die Bitte nach Hilfe bei persönlichen Problemen.

Deshalb wird Philipp am Sonnabend auch noch einmal bei Kleingärtnern unterwegs sein, um ihre Sorgen und Nöte zu erfahren.

Dann ist auch schon der Wahlsonntag da - unsere große Bitte an die Suhler ist: GEHT WÄHLEN!

Und wir drücken unserem Philipp ganz fest die Daumen für ein tolles Wahlergebnis!

 

 

Suhl hat die Wahl! - Am Sonntag gilt es!

Gestern Abend fand das Freie Wort - Forum im Simsonsaal des CCS statt.

Der Saal war hoffnungslos überfüllt. Viele Suhlerinnen und Suhler waren gekommen, um sich kurz vor bevorstehenden Oberbürgermeisterwahl am Sonntag noch einmal ein Bild von den vier angetretenen Kandidaten zu machen.

Die Bürger hatten viele Fragen im Gepäck, manche auch mit einem persönlichen Problem. Und so wurde es ein langer Abend, wenn auch nicht alle, die es wollten, zu Wort kommen konnten. Es ging um Wirtschaftsförderung, Wohnungsneubau, Verkehr und Demografie, aber auch um das heiß umstrittene Thema der Sicherheit von Suhls Innenstadt.

Unser Philipp hat sich nach meiner und der Meinung vieler anderer sehr wacker geschlagen, denn er konnte mit kurzen und präzisen Antworten punkten, während andere zwar sehr viel redeten, die konkreten Aussagen aber eher spärlich waren.

Deshalb an dieser Stelle schon mal einen herzlichen Dank für einen engagierten Wahlkampf an alle Beteiligten!

Frühling, Sonne, gute Gespräche....

Nachdem wir in der letzten Woche mit dem Wetter nicht so viel Glück hatten und Infostand wenig Sinn machte, gab es gestern eitel Sonnenschein. So machte es Spass, mit unserem OB-Kandidaten am Dianabrunnen zu sein, Gespräche mit den Menschen zu führen und unser Wahlmaterial zu verteilen. Auch hier war der besondere Renner unsere Samentütchen. Frühling halt...

Haustürwahlkampf?...Nein, Gartentürwahlkampf...

Lange haben wir uns den Frühling gewünscht, am Sonnabend war er dann endlich da. Philipp nutzte das schöne Wetter, um eine Wahlkampfrunde durch Suhls Kleingartenanlagen zu drehen. Im Gepäck hatte er ein besonderes Wahlkampfmittel, Samentütchen mit einer bunten Mischung drin. Eine super Idee, die gut ankam. So öffneten sich auch gern die Gartentüren und Philipp kam mit vielen Menschen ins Gespräch. Nicht nur der Wiedererkennungswert war erstaunlich, sondern viele gaben ihm ihre Wünsche an Politik, ihre Sorgen und ihre Wünsche mit auf dem Weg. Eine Aktion, die Spass gemacht hat.

Suhl blüht auf - ein guter Slogan!

Besuch bei der Jugendfeuerwehr

Am Samstag besuchte Philipp gemeinsam mit Ina Leukefeld die Suhler Jugendfeuerwehr. Sie sahen sich die Ausbildung an und hatten auch Bonbons und einen kleinen Briefumschlag für den Wandertag nächste Woche mitgebracht.

Die JF Mitglieder treffen sich in der Regel alle 14 Tage. Im Team lernen sie, was es bedeutet eine richtige Feuerwehrfrau oder –mann zu sein, üben mit den Feuerwehrfahrzeugen oder trainieren für Wettkämpfe. Der Spaß kommt dabei nicht zu kurz. Für die sportliche Fitness treffen sich die Mitglieder, neben der eigentliche Ausbildung, alle 2 Wochen zum Jugendfeuerwehrsport.

Beide waren beeindruckt von der hervorragenden Arbeit, die hier geleistet wird. Der Nachwuchsarbeit wird große Aufmerksamkeit geschenkt, sollen doch auch in der Zukunft gut ausgebildete freiwillige Feuerwehrleute zum Wohl der Gesellschaft zur Verfügung stehen.

Für eine saubere Stadt...

Nachdem der ursprüngliche Termin für unseren Subottnik den Wetterkapriolen zum Opfer gefallen war, wurde er am Freitag bei schönstem Sonnenschein nachgeholt. Mit dabei unser OB - Kandidat Philipp Weltzien, der fleißig dabei half, den Unteren Markt rund um den Kinderspielplatz vom Dreck des Winters zu befreien. Dabei halfen ihm neben Ina Leukefeld auch ausländische Mitbürger, wie diese zwei afghanischen Mädchen, die viel Freude hatten, beim Saubermachen zu helfen.


Informationsgespräch bei der Städtischen Nahverkehrsgesellschaft Suhl

Am Freitag war Philipp zu Besuch bei der SNG. Mit dabei unsere Landtagsabgeordnete Ina Leukefeld und Aufsichtsratsmitglied Ilona Burandt. Der Geschäftsführer Herr Smolka gab interessante Einblicke in den geplanten Umbau des Suhler Busbahnhofes. Zur Zeit läuft bekanntlich der grundhafte Ausbau der Bahnhofstrasse. Nach deren Abschluss erfolgt dann die Umverlegung des Busbahnhofes in die Bahnhofstrasse direkt vor dem Bahnhof sowie die Umgestaltung des bisherigen Busbahnhofes zu einem Parkplatz. Viele Suhler werden sich über neue Bequemlichkeiten freuen dürfen. Ein weiteres interessantes Thema für Philipp war z.B. die Bildung eines thüringenweiten Verkehrsverbundes, die die Einführung eines AZUBI-Tickets erleichtern würde, für dass unser OB-Kandidat wirbt. Aber auch über die Einführung des Rennsteigtickets in Suhl, die Anbindung von Gehlberg im ÖPNV, der Einsatz von Elektrobussen wurde lebhaft diskutiert.

Beiräte unserer Stadt befragen die OB-Kandidaten

Zu einer Gesprächsrunde haben die sozialen Beiräte unserer Stadt die OB-Kandidaten eingeladen, um zu hören, wie sie sich die Zusammenarbeit vorstellen und was sie tun wollen, um die Beiräte in ihrer Arbeit zu unterstützen. Wo sehen sie soziale Probleme und was wollen sie tun, um siezu lösen? Hier stellt sich gerade unser Philipp vor.

Rote Ostereier am Gründonnerstag

Heute waren wir am Nachmittag im Suhler Steinweg mit einem Infostand präsent.

Philipp verteilte dort rote Ostereier und kam mit Passanten ins Gespräch. Wir vom Suhler Stadtverband der LINKEN unterstützten ihn tatkräftig und warben für unseren Kandidaten. Es hat, trotz winterlicher Temperaturen, viel Spass gemacht.

Wir wünschen an dieser Stelle allen ein schönes Osterfest und einen guten Start in die nächste, sicherlich wieder ereignisreiche Woche.

Lebensmittel für die Suhler Tafel

Unser OB-Kandidat brachte jetzt eine Spende zur Suhler Tafel. Dort hat man sich sehr gefreut, denn es wird immer schwieriger, genug Lebensmittel für die Menschen bereit zu stellen.
Philipp wird auch bei der Ausgabe helfen, um mit den ehrenamtlichen Helfern sowie den Abholern ins Gespräch zu kommen.

Zu Gast beim Verein "Alt-aber trotzdem...Senioren helfen Senioren"

Heute besuchte unser OB - Kandidat Philipp Weltzien den Verein "Senioren helfen Senioren". Er verteilte Ostereier, machte sich bei den Senioren bekannt und warb für seine Kandidatur.

Mit dem Verein wird die Idee verknüpft, dass Menschen sich gegenseitig das Leben erleichtern, sich füreinander engagieren, Hilfen anbieten und selbst davon profitieren. Und dies in einem verbindlichen, zeitgemäßen, praktikablen Rahmen, unabhängig von rein persönlichen Verbindung

Im Verein „Alt-aber trotzdem… Senioren helfen Senioren in Suhl und Zella-Mehlis “ finden sich Menschen zusammen, um sich gegenseitig bei den alltäglichen Arbeiten zu helfen oder füreinander da zu sein, wenn jemand gebraucht wird. Es geht dabei nicht primär um die Bezahlung, sondern um Unterstützung im Sinne eines sozialen Austausches.

Interessanter Besuch im Bildungscenter Südthüringen

Ihren Wahlkreistag nutzte Landtagsabgeordnete Ina Leukefeld, um dem BCS Südthüringen einen Besuch abzustatten und sich über die derzeitige Situation auf dem Gebiet der Ausbildung, gerade auch mit Blick auf den Fachkräftebedarf, sachkundig zu machen.

Mit dabei war unser OB - Kandidat Philipp Weltzien, der sich vor allem in Sachen Zukunft der Region mit guten Ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten für junge Leute stark macht. Dafür steht auch sein Slogan "Suhl hat Zukunft".

Das Bildungszentrum hat thüringenweit einen sehr guten Ruf und man arbeitet mit Akribie daran, auch in Sachen Zukunft gute Bildungschancen für Jugendliche, gerade auch für Benachteiligte,  anzubieten und nach gelungener Ausbildung entsprechend in Arbeit zu bringen. Derzeit wird in ca. 12 Berufen in breiter Palette ausgebildet, nicht nur im medien- und hauswirtschaftlichen Bereich, sondern vor allem auch in Industrieberufen, wie als Industrie- oder Zerspanungsmechaniker, im Kunststoffbereich oder auch im Bereich der Digitalisierung.

Toll findet Philipp das Konzept, das hier vor Ort sehr erfolgreich umgesetzt wird, Kooperationen mit Betrieben einzugehen, die nicht so gute Möglichkeiten der Berufsausbildung vorhalten können. Das heißt, Jugendliche werden vom Betrieb zur Grundausbildung in das BCS delegiert und kehren nach erfolgreicher Prüfung in das Unternehmen zurück. Auch so kann man Fachkräftesicherung betreiben.

Im übrigen, das findet Philipp sehr interessant, ist dort auch eine junge Frau als Ausbilderin tätig, die ihre Meisterin in der Industrie gemacht hat und z.B. auch ein junges Mädchen zum Zerspanungsmechaniker ausbildet. Das zeigt, so sagt der OB - Kandidat, das auch Mädchen gute Möglichkeiten in der Industrie haben und mit viel Freude ihren Beruf erlernen und hinterher auch ausüben können.

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an die engagierten Mitarbeiter des BCS, die zeigen, wie man dem viel beklagten Fachkräftemangel begegnen und Facharbeiter ausbilden kann.

Philipp Weltzien gratuliert dem VfB 91 Suhl e.V. zum Thüringenmeister

Nach der Veranstaltung in Gehlberg zur Unterzeichnung des Eingemeindungsvertrags, stand gestern noch ein sehr schöner Termin auf der Tagesordnung.
Gemeinsam mit meinem Mitbewerber Stephan Nagel (SPD), unserer Stadtratsvorsitzenden Manuela Habelt Die Linke.Suhl und dem Oberbürgermeister Dr. Jens Triebel, durfte ich der zweiten Mannschaft des VfB 91 Suhl​ zum Aufstieg in die Regionalliga gratulieren.

THÜRINGEN-MEISTER!

Als Präsent gab es schicke neue Trikots. Danke an alle Trainer*innen und Helfer*innen für die tolle Nachwuchsarbeit, weiter so!

Auch in Suhls Ortsteilen hängen nun die Plakate

Plakataktion in den Suhler Ortsteilen. Herzlichen Dank an Helmut, Ronja und Phlipp L. So macht Wahlkampf Spaß.

Ineressante BO-Versammlung mit dem OB-Kandidaten Philipp Weltzien

Zu ihrer Versammlung hatten die Genossinnen und Genossen ihren OB - Kandidaten eingeladen, um mehr über sein Wahlprogramm zu erfahren und darüber zu diskutieren. Es entspann sich eine lebhafte Debatte zu den verschiedensten Themen. Egal ob Ordnung und Sauberkeit im Wohngebiet, Demografie und alternde Stadt, Suhl als Stadt des Friedens, Armut und prekäre Beschäftigung, Suhl als künftiges Oberzentrum mit einer Hochschule für moderne Berufe...Philipp war ein guter Gesprächspartner und legte seine Ideen dar, was er als künftiger Oberbürgermeister Suhls gern bewegen möchte.

Die Genossinnen und Genossen versicherten ihm zum Schluss ihre volle Unterstützung im Wahlkampf und berieten über konkrete Maßnahmen und Aktivitäten.

Philipp Weltzien spricht vor dem Suhler Rathaus anlässlich der Niederschlagung des Kapp-Putsches am 15. März 1920 in Suhl

Als im März 1920 die junge Weimarer Demokratie von den Militärs bedroht wurde, kam es zum Generalstreik und dem erfolgreichen bewaffneten Widerstand der Arbeiterbewegung. Unser OB- Kandidat Philipp Weltzien erinnerte am Suhler Rathaus an diese geschichtsträchtigen Tage, die dem Rathaus den Spruch einbrachte: " Im grünen Wald die rote Stadt, die ein zerschossen Rathaus hat". Und er verwies eindringlich darauf, dass auch seine Generation nicht das Geschichtsbuch zuklappen wird.

Zur Rede

Suhl vom Winter befreien

Das Frühjahr ist im Kommen und alle freuen sich auf wärmende Sonnenstrahlen, auf grünen Rasen und die Blumen- und Blütenpracht. „Frau Sunna befreit Suhl zwar nicht vom Winter, aber wir können und wollen das tun. Suhl ist eine schöne Stadt. „Gerade jetzt, wo überall noch die Überreste der kalten Jahreszeit zu sehen sind, sollten wir alle, die Bürger von Suhl, tatkräftig mithelfen, unsere Stadt noch attraktiver und ansehnlicher zu machen,“ sagt Philipp Weltzien, Fraktionsvorsitzender der LINKEN im Suhler Stadtrat und  OB – Kandidat.

Es ist bereits eine schöne Tradition, dass es wieder einen „Frühjahrssubbotnik“ gibt. Den Initiatoren sei auch ausdrücklich gedankt. Wir können aber mehr. Denken wir nur an die Spielplätze und ihr Umfeld, Staudenrabatten im Stadtzentrum, Blütensträucher und Wiesenflächen in den Wohngebieten.

 Am 23. Und 24.März soll deshalb eine Initiativegestartet werden, wo die Suhler ihrer Stadt Gutes tun.

„Ich rufe im Namen des Stadtvorstandes der LINKEN und der Fraktion deshalb alle auf, die sich für ihre Stadt interessieren, sich am Frühjahrsputz zu beteiligen. Unser Objekt ist traditionsgemäß der Spielplatz am Unteren Markt, wo wir am 24.3. in der Zeit von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr aktiv sein wollen. Koordinierend und beratend steht uns dabei das Grünflächenamt der Stadtverwaltung zur Seite. Wer mitmachen will, ist herzlich willkommen“, sagt Philipp Weltzien abschließend.

 

Philipp Weltzien

Philipp Weltzien zum OB-Kandidaten für die Stadt Suhl gewählt

Die Mitgliederversammlung hat Philipp Weltzien als Kandidaten der LINKEN für die OB -Wahl am 15. 4. 2018 nominiert. Also: Suhl hat Zukunft. Philipp ist der Vertreter der jungen Suhler und Südthüringer und steht für ein solidarisches Zusammenleben der Generationen in unser Stadt und für eine tolerante und weltoffene Stadt.

Wir wünschen ihm viel Kraft und Energie für den bevorstehenden Wahlkampf. Unsere tatkräftige Unterstützung hat er für diese schwere Aufgabe. Herzlichen Glückwunsch noch einmal an dieser Stelle.

Quelle: http://www.die-linke-suhl.de/ob_wahl_2018/ob_wahl_2018/