9. März 2016

Frauenpreis der Thüringer LINKEN für die AG Sport und Spiel in Suhl

Veranstaltung im Festsaal des Rathauses der Landeshauptstadt Erfurt vergeben. Um für Kinder in der Suhler Erstaufnahmestelle einen Ort zu bieten, an dem sie Kind sein und eine Auszeit vom Alltag finden können, wurde im vergangenen Jahr die AG Sport und Spiel auf Initiative von Karin Hornschuch gegründet. Seitdem bieten die Frauen und Männer der AG regelmäßig vielfältige Sport- und Spielmöglichkeiten an. Dazu gehören Renate Finster, Elke Turcinski, Christine Penquit, Karin Heßler, Helga Greifelt, Sabine Gieße, Sonja Bernhardt, Sabine Reuß, Bernd Schellenberg sowie weitere freiwillige Helfer.

In meiner Laudatio würdigte ich diese von Herzen kommende Solidarität und das große Engagement für Geflüchtete.

"Die Frauen der AG Sport und Spiel waren und sind immer mit dabei, wenn es um die öffentliche Demonstration einer guten Willkommenskultur in Suhl geht und wir gemeinsam alle rassistischen und fremdenfeindliche Angriffe abwehren." Dafür sagte ich während der Festveranstaltung öffentlich und von Herzen Danke.

 

Quelle: http://www.die-linke-suhl.de/nc/presse/news/detail/artikel/frauenpreis-der-thueringer-linken-fuer-die-ag-sport-und-spiel-in-suhl-1/