10. November 2015

Auch heute brennen wieder Häuser

Am Gedenken nahmen auch afghanische Flüchtlinge teil.  Die Anwesenden legten nach jüdischer Tradition einen stein zur Erinnerung an die Toten auf das Denkmal.

Anschließend wurde das Leben gefeiert. Im Oberrathaussal kochten Einheimische gemeinsam mit Flüchtlingen viele leckere internationale Speisen, die dann im Rahmen interessanter Gespräche verzehrt wurden. Es machte einfach Spass, auch miteinander zu Singen und Tanzen.

Danke an alle Beteiligten. Danke, Jalta Rebling und Anna Adam. Mitmenschlich in Thüringen, Mitmenschlich in Suhl.

Quelle: http://www.die-linke-suhl.de/nc/presse/news/detail/artikel/auch-heute-brennen-wieder-haeuser-1/