31. Januar 2013

Öffentliche Plakatierung "Dresden Nazifrei!" 2013

Parteiübergreifend werden am Mittwoch, den 06. Februar 2013, Abgeordnete des Thüringer Landtages von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, DIE LINKE und der SPD, die Thüringer Sozialministerin Heike Taubert (SPD) und der Wirtschaftsminister Matthias Machnig (SPD) sowie VertreterInnen der Gewerkschaften zu Protesten gegen den erneuten Aufmarsch von Neonazis am 13. Februar in Dresden aufrufen. Gemeinsam werden die Politikerinnen und Politiker Plakate des Bündnisses "Dresden Nazifrei!" in Erfurt aufhängen.
 
Zeit: Mittwoch, 06. Februar 2013, 09.30 - 10.00 Uhr
Ort: Johann-Sebastian-Bachstr. (Höhe Landtag), Erfurt

 
Am 13. Februar 2013 wollen erneut in Dresden Neonazis anlässlich des Jahrestages der Bombardierung der Stadt 1945 einen Fackelmarsch durchführen. In den vergangenen Jahren gelang es, den Aufmarsch von Tausenden Neonazis durch massenhafte und friedliche Sitzblockaden zu verhindern. Auch dieses Jahr wollen wieder Tausende Menschen die Neonazis stoppen. Auch aus Thüringen werden sich erneut viele Menschen an den Aktionen beteiligen. Den Aufruf "Nicht lange fackeln - Nazis blockieren! 13. Februar - kein Tag für Nazis" haben auch zahlreiche Thüringerinnen und Thüringer unterzeichnet.
 
Mehr Informationen zu der Aktion und dem Bündnis "Dresden Nazifrei": www.dresden-nazifrei.com
 
Die TeilnehmerInnen der Aktion stehen gerne für Statements und Interviews zur Verfügung.