6. Februar 2014

"Suhl auf der Suche - nach Image und Identität"

Mit ihrer Studie versuchten sie, einen Bogen von der Vergangenheit bis in die Zukunft zu schlagen und tangierten dabei viele Themenbereiche, so die Waffe als Tradition, die Geschichte Suhls, Kultur und Architektur sowie das Wachsen und das Schrumpfen der Stadt. Aber auch die unterschiedlichsten Meinungen von Suhlern, ob optimistisch oder eher pessimistisch, ein Ist-Zustand sozusagen.

Die Ergebnisse haben die Studenten in einer Ausstellung zusammengefasst, die wir künftig gerne an verschiedenen Stellen zeigen wollen, um das Thema weiterhin lebendig zu halten und zu weiteren Diskussionen anzuregen. Denn die Suche ist längst nicht beendet, viele Fragen nach wie vor offen,  noch ist der Weg nicht zu Ende gegangen zu einem guten bzw. besseren Suhl. "Habt Mut, Ihr Suhler und traut Euch was, entwickelt Zukunftsideen, auch Visionen...", so ein abschließendes Statement von Rene Seifarth, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Bauhaus-Uni.

I.B.