21. Februar 2014

100% Sozial - Ina wurde einstimmig (100%) zur Direktkandidatin für die Landtagswahlen in ihrem Wahlkreis gewählt

Der Stadtverband der Suhler LINKEN gratuliert herzlich

Steffen Dittes, stellv. Landesvorsitzender, würdigt Inas Arbeit

Die Zella-Mehliser Genossinnen und Genossen gratulieren Ina zu ihrem Ergebnis

Nicht so gelassen wirkt Ina, sie scheint etwas aufgeregt, ist die bevorstehende Wahl doch ein Indiz dafür, ob sie ihre Arbeit als Landtagsabgeordnete im Auftrag und im Interesse ihrer Wählerinnen und Wähler gut erledigt hat.Und so legt sie kurze Rechenschaft darüber ab, was sie im Land und in ihrem Wahlkreis versucht hat, anzuschieben, um- und durchzusetzen, für die Menschen in Südthüringen, aber auch darüber hinaus. Ina ist arbeitsmarktpolitische Sprecherin ihrer Fraktion im Thüringer Landtag und da sind ihr insbesondere Themen wie gute Arbeit, der öffentliche Beschäftigungssektor, Mindestlöhne etc. besonders wichtig. Hartz IV und prekäre Beschäftigung treiben sie um, sie möchte, dass jeder von seiner Hände Arbeit leben kann, sie möchte Sicherungssysteme, die Menschen vor Armut bewahrt, sie möchte gute und zugangsfreie Bildung für unsere Kinder und Jugendlichen, sie möchte, dass die Menschen gern in ihrem Wahlkreis leben..., und eigentlich möchte sie noch viel mehr.

Jetzt ist sie angespannt, die Frage: "Habe ich genug getan?" steht ihr ins Gesicht geschrieben.

Steffen Dittes, stellvertretender Vorsitzender der Linkspartei Thüringen, würdigt die Leistungen von Ina und betont ausdrücklich, wie wertvoll sie gerade im Politikfeld "Arbeit" ist, welches Ansehen sie sich in ihrem Wahlkreis erarbeitet hat und wie sehr sie weiterhin gebraucht wird.

Die Genossinnen und Genossen sehen das nicht anders und wählen Ina einstimmig zur Direktkandidatin in ihrem Wahlkreis.

Herzlichen Glückwunsch, liebe Ina und viel Kraft und Erfolg für den bevorstehenden Wahlkampf!

LINKS WIRKT - auch oder besonders auch in Thüringen

Ilona Burandt