23. September 2014

Gesprächsforum ALTERNATIV traf sich zum Thema Freihandelsabkommen

Finanzmarktregeln, das Gesundheitssystem, Arbeitnehmerrechte sowie Umwelt– und Verbraucherstandards drohen im Interesse transnationaler Konzerne liberalisiert zu werden. Demokratische Standards wie unabhängige Gerichtsbarkeit werden zur Disposition gestellt.

Zu diesem spannenden Thema hatte sich der Veranstalter MdB Ralph Lenkert (DIE LINKE) als Referent eingeladen. Ganz grundsätzlich zielt das Abkommen darauf ab, Konzerne und Kapital gegenüber Bürgerinnen und Bürgern weiter zu bevorteilen. Wie Ralph berichtete, werden die konkreten Inhalte jedoch geheim gehalten, um angeblich "den Verhandlungserfolg nicht zu gefährden".

DIE Hauptkritikpunkte DER LINKEN sind DABEI:
Quelle: http://www.die-linke-suhl.de/nc/aktuell/aktuell/detail/browse/6/artikel/gespraechsforum-alternativ-traf-sich-zum-thema-freihandelsabkommen-1/